Bearbeitung

Altendorf Maschine für Slider

Mechanische Bearbeitung

Die Bearbeitung von Faserverbundwerkstoffen ist unkompliziert und ähnelt der Holzbearbeitung. Gebräuchliche Bearbeitungstechniken sind Bohren, Fräsen, Sägen, Drehen und Kleben. Generell sind bei der Zerspanung hohe Schnittgeschwindigkeiten ratsam.

 

HIER geht es zu unseren Bearbeitungswerkzeugen

 

Bei Bohrungen kleiner Mengen finden handelsübliche Hartmetallbohrer nach DIN 8037 oder DIN 8038 ihren Einsatz. Bei Bohrungen größerer Mengen empfiehlt es sich einen diamantbesetzten Bohrer zu verwenden.

Hartmetall- oder Diamantfräser sind gut geeignet für das Fräsen von Faserverbundbauteilen. Mit Hartmetallfräsern können höhere Standzeiten erreicht werden.

Für kleinere Mengen ist eine Metallsäge ausreichend. Sind größere Mengen zu sägen, ist es empfehlenswert, ein diamantbesetztes Sägeblatt zu verwenden. Bei Trockenbearbeitung ist eine Absaugung notwendig.

Bei kleineren Mengen sind Standardwerkzeuge wie bei der Metallbearbeitung ausreichend. Größere Mengen sollten mit diamantbesetzten oder Hartmetallwerkzeugen bearbeitet werden.

Für die Verklebung von Faserverbundwerkstoffen empfehlen wir  2-Komponenten-Epoxidharz-Kleber z. B. UHU Endfest 300, GP 49 von Gößl & Pfaff.


English
Zum Carbonscout-Shop